Sie befinden sich hier: Produkte » Gewindetriebe 

Gewindetriebe sorgen für Linearbewegungen

Gewindetriebe sind wichtige Komponenten der linearen Antriebstechnik, die eine klare Aufgabe erfüllen: Sie setzen eine Drehbewegung in eine Linearbewegung um. Dadurch können sie große Lasten schnell bewegen.

Für den Konstrukteur ergeben sich mit einem Gewindetrieb vielfältige Möglichkeiten zur Lösung von Transport- und Positionieraufgaben. Komplettiert wird unser Angebot durch eine Vielzahl von Gewindemuttern und Sicherheitsfangmuttern (siehe unten). Was der Konstrukteur noch variieren kann: die Lineargeschwindigkeit sowie Baulänge – immer findet sich eine optimale Lösung.  

Im Gegensatz zum Hubgetriebe, wo die Lagerung der Spindel einen festen Bestandteil der Konstruktion bildet, ist bei Eigenkonstruktionen darauf zu achten, dass eine strikte Trennung von „Fest- und Loslagerung“ eingehalten wird, da sonst das Lagersystem überbestimmt ist. Weitere Informationen zur Auslegung von Gewindetrieben finden Sie auch in unserem Fachbuch „Grundlagen der linearen Antriebstechnik“ auf Seite 28.

CAD-Daten

Sie benötigen CAD-Daten?
Diese finden Sie in unserem

Downloadbereich

Katalog

Unseren aktuellen Katalog
finden Sie hier

Katalog

Checkliste

Hier gelangen Sie zur
Checkliste

Zur Checkliste

Wo werden Gewindetriebe eingesetzt?

Typischerweise in diesen Branchen:

  • Holz- und Blechverarbeitung
  • Fördertechnik
  • Theater- und Bühnenbau
  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Lebensmitteltechnik
  • Haustechnik
  • Automatisierungstechnik

Die passende Gewindemutter komplettiert den Gewindetrieb

Um Axialkräfte sicher übertragen zu können, benötigen Sie eine auf die Spindel (entweder Trapezgewinde oder Kugelgewindespindel) abgestimmte Tragmutter. In unserem Produktportfolio finden Sie unterschiedliche Gewindemuttern wie...

  • Vierkant-Stahl-Mutter
  • Sechskant-Stahl-Mutter
  • Einzelflanschmutter
  • Laufmutter mit Schwenkzapfen bzw. Schlüsselfläche
  • Sicherheitsfangmutter

Gerne beraten wir Sie, wenn Sie eine Hubanlage bauen möchten und den passenden Gewindetrieb (Spindel und Mutter) suchen. So erreichen Sie unsere Anwendungstechniker: Tel. 07261/92630

Übrigens, sehr ausführlich behandeln wir die Gewindetriebe in unserem Fachbuch „Grundlagen der linearen Antriebstechnik“ auf den Seiten 26-34. Das Fachbuch können Sie hier bestellen.

Welche Gewindearten bieten wir für unser Gewindetriebe an?

Mit Trapezgewinde TR10 – TR300. Die Ausführung mit einem Trapezgewinde ist die gängigste Form der Gewindetriebe. Sie erhalten bei uns Trapezgewindespindeln in diesen Werkstoffen: 

  • C45
  • V2A 
  • V4A

        Mit Kugelgewindespindel KGS 16 – KGS 160

        Mit einer Kugelgewindespindel kann die Einschaltdauer erhöht werden. Der mechanische Wirkungsgrad ist höher (bis 98 %). Somit sind höhere Verfahrgeschwindigkeiten und kürzere Taktzeiten möglich, und es wird eine geringere Antriebsleistung als mit einem vergleichbaren Trapezgewinde benötigt. Kugelgewindespindeln erhalten Sie bei uns mit diesen Werkstoffen: 

      • 42CrMo4V
      • 50CrMo4
      • Cf-53
      Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen