Häufig gestellte Fragen

Ein Spindelhubgetriebe ist die Kombination einer Spindel (Schraube) mit einer Mutter (Schneckenrad oder Laufmutter), welches durch ein Schneckengetriebe eine Drehbewegung in eine Linearbewegung umwandelt.

  1. Kubisch & Klassisch: lediglich äußerliche Unterschiede. Philosophiefrage, was einem besser gefällt. Leistungsdaten nahezu identisch
  2. HMC: im Standard bis 3000 1/min am Eingang, mit Ölfüllung und Kühlrippen - explizit höhere dynamische Belastbarkeit
  3. KH: explizit hohe Dynamik, Belastbarkeit sinkt auf max. 90kN

Grundausführung: Die Spindel macht die Axialbewegung selbst.

Laufmutterausführung: Die Spindel steht immer im Raum, dreht sich aber. Auf der Spindel läuft dann die Mutter hoch und runter.

Wie Hubgetriebe funktionieren und wo sie angewendet werden chevron_right
  1. Standardgetriebe mit Standardtrapezgewindespindel erreichen zwischen 25-35%.
  2. Erhöht man die Steigung, rutscht das Gewinde leichter und erhöht damit den Wirkungsgrad
  3. Auch die Kombination mit Kugelgewinde kann einen Wirkungsgrad von bis zu 50% herstellen
  4. Beste Kombination: Kegelradhubgetriebe mit Kugelgewinde, damit erreichen wir über 80%

Drehgeber können am Motor oder an der Schneckenwelle sitzen für eine permanente Überwachung.

Geht es nur um die Endlagen, können Endschalter die gewünschten Endlagen abfragen

In Hubzylindern verwenden wir auch oft Potentiometer, die dann einen gewissen Widerstandswert zurückspielen, den die Steuerung auslesen kann.

Im Standard können Schubketten mit 250mm/s verfahren werden. Realisiert wurden bereits Sonderanwendungen mit über 800mm/s

Ja, abhängig von der Nähe zum Produkt kann die Kette auch komplett in Edelstahl ausgeführt werden.

Höherer Wirkungsgrad, höhere Geschwindigkeiten, genaue theoretische Berechnung der Lebensdauer

Die Kette der LinearChain besteht aus Gliedern, die sich auf die Schultern und Bolzen des Folgeglieds stützen. Die Kette der TowerChain ist durch Kettenglieder in U-Form aufgebaut und ermöglicht eine höhere Stabilität. Dadurch werden ungeführte Hübe von über 4m möglich.

Nein, im Rahmen der Knickung können Schubketten auch ohne Führung eingesetzt werden.

Wir empfehlen immer unser Standardglied zur Anbindung Ihrer Last. Verwenden Sie dabei alle Bohrungen um eine korrekte Belastung der Kette zu erreichen. Maße für das Vorderglied finden Sie hier: Gesamtkatalog 2023 (grob-antriebstechnik.de)

Nein, Sie sollten eine Bremse am Motor vorsehen.

Dazu gibt es keine Berechnungsgrundlage. Tests haben gezeigt, dass bei Standardketten 250.000 Zyklen und vergütete Ketten 1.000.000 Zyklen realistische Werte darstellen.

Grundlagen

Herzlich willkommen bei unserem Leitfaden zu den Grundlagen der linearen Antriebstechnik! Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere erstklassigen Produkte, darunter Hubgetriebe, Schubkette, Elektrozylinder, MINI, HMC und mehr. Wir erläutern Ihnen, was diese Produkte sind, wie sie funktionieren und welche entscheidende Rolle sie in verschiedenen Anwendungen spielen.

Hubgetriebe Kubisch Hintergrund

Hubgetriebe

Hubgetriebe

HMC Produktbild 2 neu

Hochleistungshubgetriebe (HMC)

Hochleistungshubgetriebe (HMC)

Schnellhubgetriebe Hintergrundbild

Schnellhubgetriebe

Schnellhubgetriebe

Schubkette lose im Lager

Schubkette

Schubkette

Minizylinder wassergeschützt

MINI

MINI

Elektrozylinder Nahaufnahme

Elektrozylinder

Elektrozylinder

Stellantrieb IP66

Stellantriebe IP66

Stellantriebe IP66

Gewindetriebe Bild

Gewindetriebe

Gewindetriebe

Zahnräder test

Einführung Linearantriebe

Einführung Linearantriebe

Hier geht's weiter zu den Auswahlkriterien:

Erfahren Sie, wie Einschaltdauer, Knickung, Geschwindigkeit und mehr Ihre Entscheidungen beeinflussen.